Was ist Rolfing®?

Rolfing® Strukturelle Integration ist eine manuelle Methode, die Ihre Körperstruktur, Haltung und Bewegung maßgeblich verbessern kann. Es ist eine Methode, die manuelle Techniken und sanfte Bewegungsschulung beinhaltet, um Ihren Körper ins Lot zu bringen.

Als Rolferin ™ arbeite ich am Binde- und Stützgewebe des Körpers, genauer gesagt an den Faszien. Diese sind sehr anpassungsfähig und stellen einen wichtigen Schlüssel zur Wahrnehmung, Haltung und Koordination dar.

Mit gezieltem manuellen Druck werden die Faszien (Hüllen aus Bindegewebe, die sämtliche Strukturen im Körper einhüllen und miteinander verbinden) an spezifischen Stellen umgeformt. Der Körper wird dabei aufgerichtet und ins Gleichgewicht gebracht. Durch Schulung von Bewegung und Selbstwahrnehmung werden belastende Bewegungsgewohnheiten „umprogrammiert“. Wenn möglich werden diese durch schonende und ökonomische Bewegungsformen ersetzt.

Im Rahmen der klassischen 10 Rolfing® Sitzungen (10er Serie) wird die Statik im Körper ganz individuell und systematisch verändert und ins Lot gebracht.

10er Serie – Die klassischen 10 Rolfing® Sitzungen

Im Rahmen dieser 10er Serie, hat jede Sitzung ein ganz spezielles Ziel, um schrittweise den Körper ins Lot zu bringen. Die systematisch aufeinander aufbauenden Sitzungen folgen den anatomischen Gegebenheiten eines jeden Klienten und berücksichtigen dabei die gegebene Statik und Dynamik sowie den unterschiedlichen Bedürfnissen eines jeden Individuums. Daraus folgt eine ganz individuelle Arbeitsweise.

Die erste Sitzung spricht die Atmung an, die unsere Bewegung beeinflusst und umgekehrt. Ein erstes Ergebnis kann mehr Raum oder einfach nur ein Wohlgefühl sein.

Die zweite Sitzung widmet sich der Organisation der Füße, um mehr Unterstützung durch den Boden zu erhalten.

In der dritten Sitzung erfahren Brustkorb, Schultergürtel und Becken weitere Aufrichtung.

Die vierte und fünfte Sitzung sind erfahrungsgemäß bei vielen Klienten sogenannte „Schlüsselsitzungen“, bei denen viel Aufrichtung von innen heraus stattfindet. Die myofaszielen Strukturen im Körper können nun ihre angedachten Aufgaben besser ausführen.

In der sechsten Sitzung erfährt der Rücken eine Art Befreiung, mehr Bewegung um die eigene Achse.

In der siebten Sitzung wird der neu organisierte Körper mit dem Kopf in Einklang gebracht.

Die Sitzungen acht, neun und zehn werden auch Integrationssitzungen genannt. Der gesamte Körper wird in der Aufrichtung und in der Bewegung integriert. Die neue Balance im Körper und in Bewegung wird angesprochen.